Facebook Twitter
blogposties.com

Buttermilch Von Heute Ist Gesünder Als Früher

Verfasst am April 25, 2021 von Hunter Rigaud

Buttermilch war traditionell ein Nebenprodukt hausgemachter Butter. Buttermilch war die Flüssigkeit, die nach der Butter hergestellt blieb. Die Flüssigkeit enthielt kleine Partikel mit schwimmender Butter und ein paar Spuren von Butterfett. Dies gab der Buttermilch einen reichen süßen Geschmack und machte das Getränk wirklich erfrischend. Es wurde auch weit verbreitet in hausgemachten Snacks, Salatenverbänden wie Ranch und als Dip -Flüssigkeit für gebratenes Hühnchen.

Heute wird Buttermilch Massenproduktion produziert und enthält nur einen Hinweis auf die ursprüngliche Art von Buttermilch. In den modernen Milchverarbeitungszentren wird eine Milchsäure-Bakterien zu einer fettreichen Milch zugesetzt und fermentiert. Diese zeitgenössische Version von Buttermilk umfasst Protein, Calcium und Vitamin B2, was es zu einer gesünderen Alternative zu traditioneller Buttermilch macht.

Die heutige Buttermilch ist aufgrund des Mangels an Butterpartikeln und der Fundament, die eine fettreiche Milch ist, niedriger als die herkömmliche Buttermilch. Es ist auch dicker und tanger als herkömmliche Handbuttermilch.

Eine hausgemachte Version von Buttermilch kann leicht mit einem Buttermilch -Starter hergestellt werden. Erhitzen Sie einfach selten 4 Tassen ohne fettreiche Milch, bis sie leicht warm ist. Ermöglichen Sie die Milch nicht zum Kochen. Als nächstes fügen Sie 3/4 Tasse Laden gekauft zu Buttermilch. Ermöglichen Sie die Milch, über Nacht zu stehen. Nachdem Sie mindestens 12 Stunden lang ausgeruht sind, haben Sie dicke, leckere Buttermilch.